DE EN RU

Neuigkeiten

ASIIN akkreditiert 4.000sten MINT-Studiengang

Die Akkreditierungsagentur ASIIN kann mit dem Abschluss der Sitzung ihrer Akkreditierungskommission am 1. Juli 2016 die...

mehr...

MNFT tritt Partnerschaft im hochschulischen MINT-Bereich bei

Der Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultätentag (MNFT) hat auf seiner Beiratssitzung Anfang Dezember beschlossen, der...

mehr...

Kooperationsvereinbarung zwischen EASPA und der International TUNING Academy unterzeichnet

Die International Tuning Academy (TUNING), repräsentiert durch ihre Direktoren Prof. Wagenaar (Groningen) und Pablo Beneitone...

mehr...

Akkreditierte und begutachtete Studiengänge



Studiengangname

Lasers in Dentistry

Abschlussgrad

Master of Science

Studienform

Teilzeit-Studiengang

Hochschultyp

Universität

Hochschulname(n)
(Originalsprache)

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Hochschulname
(engl. Übersetzung)

RWTH Aachen University

Trägerschaft der Hochschule(n)

staatlich

Website

http://www.rwth-aachen.de

Fakultät/Fachbereich

Kontaktperson

Telefon

E-Mail

Staat

Germany

Siegel

ASIIN, AR

Beteiligte ASIIN-Fachausschüsse

FA 5 (Phys. Technologien),
FA 10 (Biowissenschaften)

ASIIN-Siegel

Akkreditiert am

28.09.2018

Akkreditiert bis

30.09.2024
(Die Akkreditierung erfolgte zunächst befristet unter Auflagen. Die Hochschule hat mittlerweile die Erfüllung der Auflagen nachgewiesen, so dass die Akkreditierung auf den vollen Akkreditierungszeitraum ausgedehnt werden konnte.)

Auflagen

erfüllt

Profil

Der Masterstudiengang „Lasers in Dentistry“ ist ein anwendungsorientierter Weiterbildungsstudiengang. Pro Studienjahr wird eine Gebühr von EUR 25.000 erhoben. Der weiterbildende Masterstudiengang „Lasers in Dentistry“ bildet ein Studienangebot an praktizierende Zahnärzte, die mit Grundkenntnissen von Lasersystemen und deren Funktionsweisen für die Behandlung zahnmedizinischer Erkrankungen ausgestattet werden sollen. Im Einklang mit dem Leitbild der RWTH Aachen, einerseits die grundständigen Studienangebote zu gewährleisten, andererseits weiterbildende Studienangebote in signifikantem Umfang auszubauen, sollen im Studiengang Spezialisten auf dem Gebiet der Laserzahnheilkunde ausgebildet werden. Diese sollen befähigt sein, ihre Patienten mit laseradjuvanten und laserbasierten Therapieverfahren zu behandeln. Durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnheilkunde und Physik sollen die Absolventen zukunftsorientierte Problemlösungen zur Verbesserung der Lasertherapie in der Zahnheilkunde kennen und in der klinischen Praxis umsetzen können. Das Curriculum setzt sich zusammen aus insgesamt zehn Modulen, die in einem Zeitraum von zwei Jahren berufsbegleitend absolviert werden sollen. Das Studium ist dreiteilig gegliedert, wobei der erste Studienabschnitt das erste Studienjahr mit den Modulen I-V umfasst. Vermittelt werden die theoretischen Grundlagen der Optik, des Lasers, der relevanten Biophysik/Biooptik, der medizinischen Statistik sowie die technischen Aspekte des Lasers (Module I Einführung / Physik des Lichtes, II Physik des Lasers, III Lasersicherheit / Biologische Wirkung des Laserlichtes, IV Aufbau, Funktion und Eigenschaften der in der Zahnmedizin relevanten Lasersysteme). Im Modul V (Laser in der Parodontologie und Endodontie), dem ersten klinischen Modul, sollen die Studierenden mit den Themengebieten der laserunterstützten Parodontologie und Endodontie vertraut gemacht werden. Den zweiten Teil bilden die Module VI-VIII. Dieser zweite Studienabschnitt besteht ausschließlich aus klinischen Unterrichtsmodulen, in denen den Studierenden Kenntnisse auf den Gebieten Chirurgie, Implantologie, Kariologie, Zahntechnik, Low-Level-Laser-Therapie sowie berufspolitische Aspekte vermittelt werden sollten (Modul VI Laser in der zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie, Modul VII Laser in der Kariologie und Zahntechnik sowie Modul VIII Low-Level Laser Therapie / Berufspolitische Aspekte). Der dritte Studienabschnitt (Module IX und X) setzt sich zusammen aus allen Arbeiten, die zur Anfertigung der Masterarbeit erforderlich sind (u.a. Vorarbeiten, Literaturrecherche, klinische und / oder physikalische Experimente, statistische Auswertung sowie die Anfertigung der Master-Thesis). Im Rahmen dieses Studienabschnittes sind von jedem Studierenden auch zehn Behandlungsfälle zu präsentieren (Modul X). Der Studiengang wird mit einer Masterarbeit im Umfang von 20 Kreditpunkten (einschließlich Kolloquium) abgeschlossen. Die Zulassungsvoraussetzungen umfassen a) die Approbation als Zahnarzt, durch welche die fachliche Vorbildung für den Masterstudiengang nachgewiesen wird, oder eine gleichwertige Qualifikation für ausländische Bewerber, b) für den Fall der Durchführung des Studiums in deutscher Sprache: die ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache, nachzuweisen durch DSH Niveaustufe 2 oder 3 oder mit dem TestDAF Niveaustufe 4 in allen vier Prüfungsbereichen oder durch ein gleichwertiges Zertifikat; für den Fall der Durchführung des Studiums in englischer Sprache: die ausreichende Beherrschung der englischen Sprache, nachzuweisen durch den TOEFL 550 bzw. Computer TOEFL 213 oder IELTS 6.0; c) den Nachweis einer zweijährigen zahnmedizinischen Tätigkeit im Klinik- oder Praxisbetrieb. Die Feststellung, ob die genannten Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind, trifft der Prüfungsausschuss, bei ausländischen Studienbewerbern auch das International Office. Der Studienbeginn liegt im Wintersemester und im Sommer-semester.

Bewertung

Positiv hervorzuheben sind das Engagement der Programmverantwortlichen und Lehrenden, die Studiengangsidee und die Marktorientierung bei der Einrichtung des Studiengangs, die Verankerung im Aachener Forschungsumfeld und in der RWTH Aachen sowie insgesamt deutliche Fortschritte bei der Konzeption und in den relevanten Dokumenten für den Studiengang. Im Verlauf des Akkreditierungsverfahrens wurden Schwachstellen ausgeräumt und Verbesserungen in einzelnen Punkten als Auflagen gefordert.

Siegel des Akkreditierungsrates

Akkreditiert am

28.09.2018

Akkreditiert bis

30.09.2024
(Die Akkreditierung erfolgte zunächst befristet unter Auflagen. Die Hochschule hat mittlerweile die Erfüllung der Auflagen nachgewiesen, so dass die Akkreditierung auf den vollen Akkreditierungszeitraum ausgedehnt werden konnte.)

Auflagen

Nähere Informationen hierzu finden Sie im veröffentlichten Akkreditierungsbericht.

Profil

Nähere Informationen hierzu finden Sie im veröffentlichten Akkreditierungsbericht.

Bewertung

Nähere Informationen hierzu finden Sie im veröffentlichten Akkreditierungsbericht.

Drucken
© 2020 ASIIN